Osteopathie und Bioresonanz

für Hunde und Pferde

Gebiete der Osteopathie

Gebiete der Osteopathie

In der Entwicklung der Osteopathie haben sich folgende Gebiete differenziert:

  • Parietale Osteopathie
  • Viszerale Osteopathie
  • Kraniosakrale Osteopathie

Osteopathie für Tiere

Image

Die Osteopathie ist ein Diagnose- und Behandlungskonzept, welches auf den amerikanischen Arzt Taylor Still (1828 - 1917) zurück zu führen ist.

Er beschrieb als erster die Störungen und Bewegungseinschränkungen von Faszien und Gelenken und den damit verursachten Symptomen. Diese können sich auch in weit entfernten Organen und Körperregionen wiederspiegeln.

Osteopathie ist eine vollwertige medizinische Disziplin, in der die manuelle diagnostische und therapeutische Vorgehensweise bei Funktionsstörungen im Mittelpunkt steht. Ziel der Osteopathie ist die Wiederherstellung der körperlichen Funktionsfähigkeit durch die manuelle Beseitigung von Blockaden bzw. Bewegungsverlusten egal welchen Gewebes. Die Osteopathie ist gleichzeitig eine Philosophie und Lebensaufgabe.

Jedes Tier hat die natürliche Eigenschaft, sich selbst zu regulieren, zu heilen und gesund zu erhalten. Normalerweise ist ein Lebewesen in der Lage, störende Einflüsse, etwa Stress, Verletzungen oder Krankheitserreger selbst zu neutralisieren. Das Tier hat sehr effektive Selbstheilungskräfte: kleine Wunden heilen meist von selbst und auch Fremdkörper, wie Bakterien und Viren werden vom Körper bekämpft. Der Osteopath ist darum bemüht, diese oft gestörten Selbstheilungskräfte wieder zu aktivieren und dadurch eine ganz natürliche Heilung zu erreichen.

Bioresonanz für Tiere
Oberon/Metavital in Neuenhof

Das mobile Diagnose- und Therapiesystem für Tiere

Es gibt viele Ursachen dafür, warum Ihr Pferd oder Ihr Hund Beschwerden hat – und nicht alle sind sofort ersichtlich. In der ganzheitlichen Behandlung erfolgen wir als Therapeuten das Ziel, die Tiere nicht nur anhand ihrer Symptome zu betrachten. Das gelingt zum Beispiel mit dem sogenannten Oberon/Metavital-System von Dr. Huf. Es arbeitet mit einem bisher einzigartigen Analyseverfahren auf Biophotonbasis. Das Scanningsystem, das wir auch in unserem Pferdezentrum in Neuenhof anwenden, kann frühzeitig Defizite, Belastungen und den energetischen Zustand des Tieres anzeigen.

Oberon/Metavital hat viele Vorteile

Das Oberon/Metavital-System wird in einem praktischen Koffer geliefert. So ist es mobil im Stall oder auf der Koppel einsetzbar. Die gesamte Hardware kann sicher verstaut und problemlos transportiert werden. Zudem ist es leicht anwendbar und liefert konkrete Aussagen über den energetischen Zustand des Tieres. Das System ist:

- einfach
- effektiv und präzise
- schnell
- gut verträglich

Doch wie funktioniert Oberon/Metavital eigentlich?

Zunächst können sowohl der ganze Organismus als auch nur bestimmte Abschnitte getestet werden. Dafür wird der wave detector zum Beispiel am Halfter des Pferdes angebracht. Beim Hund werden die Detektoren an den Körper gehalten. Sie sind das Bindeglied zwischen Tier und Computer und senden ein Signal an den Organismus, der wiederum mit einem Echo, in Form von sogenannten Schwingungsmustern antwortet. Abschliessend werden die Testergebnisse durch Abgleich mit einer Datenbank ermittelt. Auf dieser Grundlage können unsere Therapeuten aus Neuenhof Therapiemassnahmen für Ihr Tier ableiten.

Über mich

Als Osteopathin und Bioresonanztherapeutin kümmere ich mich strukturell/manuell um Probleme mit dem Bewegungsapparat wie Rückenbeschwerden und Lahmheit. Ich bin aber auch bei organischen Problemen im Einsatz. Ich helfe bei Bewegungseinschränkungen und Erkrankungen, die etwa durch Blockaden oder nach Stürzen hervorgerufen werden. Geschult erkenne ich Ursachen und bin bemüht, kranken Hunden und Pferden durch gezielte Behandlungen Linderung zu verschaffen. Viele Beschwerden kann man zudem durch unterschiedliche Massnahmen vorbeugen.

Brauchen Sie für Ihr Tier oder sich selbst eine Beratung, melden Sie sich direkt bei mir: 

Sabine Krogemann, Mobile 076 /434 23 69. 

Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Image